Bis zu 40 % Zuschuss für Stromspeicher1

Förderung des niedersächsischen Umweltministeriums nutzen

Jetzt PV-Anlage berechnen
Idealer Zeitpunkt für Solar-Investitionen
Versorgen Sie sich künftig selbst mit Strom: Statten Sie Ihr Zuhause jetzt mit einem Komplettsystem für Sonnenstrom aus. Denn die Gelegenheit ist günstig – das niedersächsische Umweltministerium übernimmt einen immensen Teil der Kosten für den Speicher.

Eine Solaranlage für Ihr Zuhause -

mit Förderung von Niedersachsens Umweltministerium

Mit selbstproduzierter Energie werden Sie unabhängig von den Stromkosten. Investieren Sie dafür in ein Komplettsystem von EWE, bestehend aus Photovoltaikmodulen für Ihr Dach und einem leistungsstarken, intelligenten Stromspeicher. Mit diesem Komplettsystem versorgen Sie Ihr Zuhause mit eigenem Solarstrom und decken bis zu 70 % Ihres jährlichen Strombedarfs.

Da Sie mit dieser grünen Form der Stromerzeugung Ihren Beitrag zum Klimaschutz leisten, fördert Niedersachsens Umweltministerium die Anschaffung Ihres Stromspeichers bis zum 30. September 2022 mit bis zu 40 %.1

So sichern Sie sich Niedersachsens Förderung

Das Land Niedersachsen fördert die Investition in einen neuen stationären Batteriespeicher oder die Erweiterung einer bestehenden Photovoltaik-Anlage. Im Detail:

In Zahlen: So viel bringt die Förderung beispielsweise

Beispielrechnung : BYD und Kostal Wechselrichter

Förderfähigkeit beim BYD B Box 5 .1 kWh und Kostal Wechselrichter 5.5: Die Gesamtkosten beim Einbau des Batteriespeichers von BYD und Kostal Wechselrichter belaufen sich in diesem Rechenbeispiel auf 6.625 Euro. Bei einer Förderung von 40 % bedeutet das für Sie:

2.650 Euro Förderung2

Beispielrechnung: E3DC

Förderfähigkeit beim S10 E 12 kWh: Der förderfähige Anteil am Batteriespeichersystem von E3DC beläuft sich auf 6.850 Euro. Der 40-prozentige Zuschuss des niedersächsischen Umweltministerium bedeutet somit:

2.740 Euro Förderung2

Und wie funktioniert das praktisch? Ganz einfach ...

Niedersachsens Umweltministerium hat das Förderprogramm ins Leben gerufen und den Fördertopf mit 75 Millionen Euro gefüllt. Die maximale Förderhöhe pro Anlage liegt bei 50.000 Euro. Als Bewilligungsstelle fungiert die Investitions- und Förderbank Niedersachsen, besser bekannt als NBank, an die der Förderantrag gestellt werden muss. Damit bei der Förderung alles einwandfrei klappt, sind lediglich diese drei Schritte notwendig:

1. Antrag ausfüllen
2. Antrag einreichen
3. Förderung nutzen

Doppelte Förderung für E-Auto-Fahrer

Wenn Sie bereits ein E-Auto fahren, wird es für Sie doppelt interessant: Das niedersächsische Umweltministerium fördert auch die Anschaffung einer Wallbox, also einer eigenen Ladeanlage direkt vor Ihrer Haustür. Wenn die Wallbox lastmanagementfähig ist, erhalten sie sogar einen zusätzlichen E-Mobilität-Zuschuss von 500 Euro.1 Informieren Sie sich hier, wie Sie dank PV-Anlage, Speicher und Wallbox Ihr E-Auto mit eigenem Solarstrom laden können.

Übrigens: Die Förderung gilt auch für Unternehmen

Ganz entspannt: Wir unterstützen Sie bei den   Formalitäten

Profitieren Sie von der Erfahrung, dem Know-how und der Stärke von EWE. Unsere Experten unterstützen Sie bei den Förder-Formalitäten und realisieren mit Ihnen sowie unseren renommierten Fachpartnern gemeinsam Ihre Komplettanlage aus PV-Modulen und Stromspeicher. Ihre Vorteile auf einen Blick:

Kompetente Beratung
Garantierte Qualität
Erfahrene Fachbetriebe
Einfache Bedienung
Professionelle Betreuung

Berechnen Sie hier Ihr persönliches Angebot - und lassen Sie uns dann über Ihre Förderung sprechen.